English siteRussian site

Wir laden Sie ein eine der vier historischen Landschaften in Lettland kennenzulernen – Semgallen. In der frühen Neuzeit war Semgallen ein Teil des Herzogtums Kurland und Semgallen, das 1795 in das russische Gouvernement Kurland umgewandelt wurde und so schließlich zu Lettland kam. Aus diesem Grund erhielt Semgallen keinen eigenen Stern im Wappen Lettlands, sondern wird gemeinsam mit Kurland repräsentiert.

Die größte touristische Attraktion in Semgallen ist Schloss Rundāle bei Bauska. Allerdings es ist kaum möglich, direkt nach Rundale zu fahren ohne in Bauska einen Halt zu machen. Hier kann man das ein der größten in Lettland Rathaus aus dem 17.Jh. zu besichtigen. Sehenswert ist auch das Museum von Bauska - die laufende Exposition berichtet über Geschichte der Stadt und vom Leben in Bauska im 20.Jh. Und die Perle der Stadt ist die mächtige Festung des Livonischen Ordens aus dem 15 Jh. auf der Halbinsel am Zusammenfluss der Flüsse Mūsa und Memel.

Schloss Rundale - das auch als das "Versailles des Baltikums" bezeichnet wird, ist in seiner Pracht kaum zu überbieten. Das Anwesen, welches ca. 15km westlich von Bauska entfernt liegt, besteht aus traumhaft schönen Barock- und Rokoko-Bauten und ist umgeben von einer Parklandschaft, die ihresgleichen sucht.

Auf dem Rückweg ins schöne Riga werden Sie einen Abstecher nach Jelgava (deutsch: Mitau) machen, um dort ein weiteres, wunderschönes Bauwerk von Rastrelli – das Schloss von Jelgava – zu besichtigen.

Dauer: 7-8 Stunden

Ausflug Gruppenanzahl Gruppenpreis für Guide Services, EUR
Rundale 1 - 30 140*
 

* Transportkosten auf Anfrage. 

Buchen